Leichtgewichtsrennen bei der Euro Masters Regatta 2018

Leichtgewichtsrennen bei der Euro Masters Regatta 2018

Nach verschiedenen Gesprächen und einigen Überlegungen und auf vielfachen Wunsch werden wir bei der Euro Masters Regatta 2018 erstmals Leichtgewichtsrennen vorstellen.

Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine testweise Umsetzung für zukünftige Regatten handelt. Wir werden Leichtsgewichtsrennen nur für die 1x-Rennen und Altersklassen A bis F für Frauen sowie A bis G für Männer unmittelbar nach dem entsprechenden regulären Rennen im Rennprogramm anbieten. Und das sind die Rennen:

Männer            Frauen
205L MLM 1x A *     215L MLW 1x A *
306L MLM 1x B *     105L MLW 1x B *
211L MLM 1x C *     322L MLW 1x C *
327L MLM 1x D *     203L MLW 1x D *
220L MLM 1x E *     115L MLW 1x E *
333L MLM 1x F *     233L MLW 1x F *
111L MLM 1x G *

Beispiel: Das Rennen 203 MLW 1x D findet am Freitag statt und hat 6 reguläre Abteilungen. Das Rennen 203L MLW 1x Leichtgewicht findet unmittelbar nach der letzten der 6 regulären Abteilungen und vor Rennen 204 statt.

Regeln für Leichtgewichtsruderer

Bitte beachten Sie die folgenden Regeln, die für Leichtgewichtsrennen analog zu  Regel 31 der FISA-Rules of Racing gelten:

  1. Ein männlicher 1x-Leichtgewichtsruderer darf nicht mehr als 72,5 kg wiegen.
  2. Eine weibliche 1x-Leichtgewichtsruderin darf nicht mehr als 59 kg wiegen.
  3. Die Waage muss das Gewicht des Ruderers auf 0,1 kg anzeigen.
  4. Leichtgewichtsruderer müssen mindestens eine Stunde und höchstens zwei Stunden vor dem ersten Rennen eines jeden Leichtgewichtsrennens, an dem sie teilnehmen, an jedem Regattatag in ihrer Rennkleidung verwogen werden.
  5. Die Kontrollkommission verlangt die Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises jedes Ruderers beim ersten Verwiegen des Ruderers und danach.
  6. Ein Ruderer, der das geforderte Gewicht nicht einhält, kann innerhalb der zulässigen Frist beliebig oft verwogen werden. Hält ein Ruderer jedoch das geforderte Gewicht nicht ein oder stellt er sich bis zum Ablauf der Wiegezeit nicht vor, ist er nicht mehr teilnahmeberechtigt und von dem Rennen ausgeschlossen.

Das bedeutet, dass ein Leichtgewichtsruderer mehrmals täglich verwogen werden muss, wenn er sich entscheidet, an mehreren Leichtgewichtsrennen an einem Tag oder an unterschiedlichen Tagen teilzunehmen.

Dies bedeutet auch, dass ihr nicht automatisch für das reguläre Nicht-Leichtgewichtsrennen angemeldet werdet, wenn ihr die Leichtgewichtskriterien nicht erfüllt, und dass ihr vom Rennen ausgeschlossen werdet, wenn ihr nicht vor dem Rennen verwogen wurdet.

Munich Masters Trophy

Es wird keine separaten Trophy-Rennen für Leichtgewichtsruderer geben. Leichtsgewichtsruderer, die in den Leichtgewichtsrennen rudern, werden in ihrer Altersklasse für das jeweilige 1x-Event berücksichtigt, wenn sie zu den sechs bzw. sieben schnellsten Teilnehmern in der jeweiligen Disziplin und Altersklasse gehören. Bitte beachten: Für die Rennen der Munich Masters Trophy wird nicht verwogen.

Meldungen in MAX

Wenn ihr ein Boot bereits im regulären Rennen in MAX angemeldet habt, könnt ihr uns entweder benachrichtigen und wir ändern die Meldung im System oder ihr meldet dieses Boot ab und ein neues für das betreffende Rennen, das mit „L“ gekennzeichnet ist, an. Alle Meldungen, die vor der Frühbucherfrist erfolgt sind – entweder für reguläre oder leichte Rennen – werden für den Frühbucherrabatt berücksichtigt, auch wenn wir das Rennen erst danach auf Leichtgewicht umstellen, keine Sorge!

Filippi ist Premiumpartner der Euro Masters 2018 und bietet großen Bootsverleih

Filippi ist Premiumpartner der Euro Masters 2018 und bietet großen Bootsverleih

München, 4. Mai 2018

Regatta München e.V. hat den italienischen Bootsbauer Filippi als Premiumpartner für die Euro Masters Regatta 2018 gewonnen. Die internationale Regatta wird vom 26. bis 29. Juli rund 2.500 Ruderer aus 25 Ländern zwischen 27 und über 80 Jahren an die Olympia-Regattastrecke in München locken. Großer Vorteil besonders für Teilnehmer mit weiter Anreise: Filippi bietet nicht nur Service für Filippi-Boote, sondern wartet auch mit einem Bootsverleih auf der Regatta auf, so dass ein eigener Bootstransport nicht zwangsläufig notwendig ist.

„Filippi gilt als Topmarke in der Masters-Gemeinde. Mit dem Bootsverleih ermöglichen wir Ruderern den Start in München, die keine Möglichkeit haben, eigene Boote mitzubringen“, so Oliver Bettzieche, Vorstandsvorsitzender von Regatta München e.V. Traditionell trifft sich die Ruderwelt der über 27-Jährigen einmal im Jahr zu den World Masters. Diese Regatta findet allerdings alle vier Jahre außerhalb von Europa und dieses Jahr in Sarasota, Florida, statt. Die Euro Masters Regatta in München ist daher zugleich Standortbestimmung für europäische Sportler vor ihrem Start bei der World Masters im September sowie eine Alternative für diejenigen, die nicht in die USA reisen können oder wollen.

Unser Ziel ist es, professionellen Ruderern mit unseren qualitativ hochwertigen Booten zu versorgen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, eine tolle Zeit miteinander zu verbringen. Wir sind stolz, dass wir bei der Euro Masters Regatta 2018 in München dabei sind. Das ist der beste Ort, Masters aus ganz Europa zu treffen“, sagt Maria Guerrazzi, verantwortlich für den Filippi-Bootsverleih auf Masters-Regatten.

Noch bis zum 4. Juli 2018 können Crews für ihre Rennen im Einer, Zweier und Doppelzweier, Vierer und Doppelvierer sowie im Achter melden. Mietanfragen für Boote sollten bei Filippi nach Möglichkeit bis zum 30. Juni eingehen, die Kosten betragen pro Rennen und Rollsitz 40 Euro, für zusätzliche Trainingseinheiten schlägt derselbe Preis zu Buche.

Details zur Meldung und zum Bootsverleih finden sich im Netz unter http://www.regatta.de/.

Regatta München e.V.

Regatta München e.V. wurde 2013 gegründet, um den traditionellen und erfolgreichen internationalen Regattabetrieb an der olympischen Regattastrecke von 1972 fortzusetzen. Für die Ausrichtung der Ruderregatten stützt sich der Verband auf engagierte Privatpersonen, Ruder- und Kanuvereine sowie sportbegeisterte Wirtschaftsunternehmen und auf ehrenamtliche Helfer. Regatta München e.V. ist Mitglied im Bayerischen Ruderverband und im Deutschen Ruderverband.

Kontakt für die Presse

Jutta Deuschl
Regatta München e.V.
Dachauer Str. 35
85764 Oberschleißheim
E-Mail: j.deuschl@regatta.de
Telefon: 0179-1075439

Anreise, ÖPNV und Shuttle-Service

Anreise

Adresse für das Navigationssystem: Dachauer Straße 35, 85764 Oberschleißheim

Von Norden über die A 9 Am Kreuz Neufahrn (Ausfahrt 68) auf die A 92 Richtung Stuttgart/Augsburg/München West; Ausfahrt 2 Oberschleißheim nehmen – links auf die B 471 abbiegen in Richtung Dachau; nach 400 Metern links abbiegen zur Regattaanlage.

Von Westen über die A8 Von der Ausfahrt 78 Dachau/Fürstenfeldbruck auf die B 471 in Richtung Dachau fahren; nach knapp 15 Kilometern liegt die Regattaanlage rechter Hand.

Von Süden über die A8
Am Autobahnkreuz München-Süd auf die A 99 Richtung Nürnberg/Stuttgart/Messe/München Flughafen fahren; am Autobahndreieck München-Feldmoching rechts halten und auf die A92 Richtung Deggendorf/Flughafen München/Nürnberg abbiegen; Ausfahrt 2 Oberschleißheim nehmen – rechts auf die B 471 abbiegen in Richtung Dachau; nach 400 Metern links abbiegen zur Regattaanlage.

Die Fahrtzeit von der Münchener Innenstadt beträgt je nach Verkehrslage ca. 30 Minuten, vom Flughafen erreichen Sie uns in ca. 20 Minuten. Bitte beachten: Im Berufsverkehr kann es zu längeren Stausituationen im Umfeld von Oberschleißheim und der B471 kommen.

Parken

Parkplätze finden sich reichlich hinter der großen Zuschauertribüne auf dem Parkplatz des Munich Beach Resorts. Nach der Abfahrt von der B 471 vor der Schranke links abbiegen und dem Straßenverlauf folgen. Es fallen Parkplatzgebühren an, die Sie auch vergünstigt im Voraus online begleichen können.

An den Veranstaltungstagen ist die Durchfahrt auf das Regattagelände untersagt, wenn Sie keine Zufahrts- oder Parkberechtigung besitzen. Unberechtigte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt.

Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr

Die S-Bahn S1 nehmen und an der Haltestelle Oberschleißheim aussteigen. Die Fahrtzeit von der Innenstadt liegt bei gut 20 Minuten.
Montag bis Freitag verkehrt die Regionalbuslinie 291 stündlich zwischen Oberschleißheim und Dachau zwischen 6.40 und 20.40 Uhr, Haltestelle Regattaanlage. Die Fahrtzeit mit dem Bus beträgt ca. 5 Minuten.

Alternativ S-Bahn S2 bis Dachau (Fahrtzeit von der Innenstadt 20 Minuten) und dort den Regionalbus 291 in die Gegenrichtung nehmen. Die Fahrtzeit beträgt dann ca. 12 Minuten.

Bitte beachten: An Wochenenden gibt es leider keine Busanbindung.

Achtung: Von Freitagabend, 27. Juli 2018, bis Sonntagabend, 29. Juli 2018, verkehrt die S1 aufgrund umfangreicher Bauvorhaben der Deutschen Bahn nicht. Es wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) angeboten.

Anfahrt mit dem Fahrrad

Die Regattastrecke ist an das Radwegenetz der Landeshauptstadt München angeschlossen. Die Strecke erreicht man von der Innenstadt aus über den Stadtteil Feldmoching über Schwarzhölzlstraße – Kuppelfeldstraße – Regattaweg.

Shuttle-Service

Wir bieten speziell für die Euro Masters Regatta einen Shuttle-Service zwischen der U-Bahn-Haltestelle Feldmoching und der Regattastrecke an. Der Service muss im Voraus über unser Online-Meldesystem MAX gebucht werden. Weitere Informationen hierzu in Kürze.

Hotelempfehlungen und Camping

Hotelempfehlungen

Unser Hotelpartner, der Münchner Hotel Verbund, hat eine eigene Website für die Buchung von Hotelzimmern. Dort findet Ihr gute und günstig gelegene Hotels in der Umgebung der Strecke zu vergünstigten Zimmerpreisen.

Münchner Hotel Verbund GmbH
Industriestraße 2
82140 Olching
Germany

Ansprechpartner:   Frau Edith Wittkopf
Kennwort:                Euro Masters Regatta
Telefon:                    +49-8142-444600
Fax:                           +49-8142-444611
Web:                         www.muenchen-hotel.de/regatta

Camping

An der Regattastrecke kann gegen Gebühr ab 25.07.2018 der Campingplatz genutzt werden. Die Gebühr ist abhängig von der Anzahl der Tage:

Standgebühr Zelt (1-4 Pers.)                          € 100     (25.-29.07.2018)

Standgebühr Zelt (1-4 Pers.)                          € 60       (27.-29.07.2018)

Standgebühr Wohnmobil/Caravan              € 150     (25.-29.07.2018)

Standgebühr Wohnmobil/Caravan              € 85       (27.-29.07.2018)

Für größere Zelte wird die Gebühr entsprechend umgelegt. Reservierungen sind über unser Online-Meldesystem MAX ab 1. April 2018 möglich.

Aussteller

Wir freuen uns, dass die folgenden Aussteller und Unternehmen auf der Euro Masters Regatta vertreten sein werden:

  • BBG Bootsmanufaktur Berlin
  • Di-Bi Abbigliamento sportivo
  • JLSPORT.DE
  • New Wave Sportswear

Die Liste wird in den nächsten Monaten weiter aktualisiert.

Interessierte Aussteller, Handelspartner und Unternehmen finden entsprechende Informationen im Bereich „Downloads“ dieser Website.