Euro Masters Regatta 2020 findet nicht statt

Liebe Masters-Ruderinnen und -Ruderer!

Nach einer arbeitsreichen, schlaflosen Nacht haben wir eine Entscheidung fällen müssen, die uns sehr traurig macht: Die Euro Masters Regatta 2020 wird leider nicht stattfinden.

Im Juni haben wir hochmotiviert beschlossen, uns von der Corona-Pandemie nicht unterkriegen zu lassen und der Masters-Gemeinde eine Möglichkeit anzubieten, auf einer sportlich hochwertigen Regatta zu starten. Bis Oktober, so unsere Hoffnung, würde sich die Situation entschärfen. Doch seit kurzem gelten Regionen und Länder erneut oder zum ersten Mal als Corona-Risikogebiete, aus denen wir fest auf Teilnehmer gezählt hatten.

Mit Ablauf der Meldefrist am gestrigen Mittwoch zeichnete sich vor allem Interesse an der Regatta innerhalb Deutschlands ab. Doch offenbar hielten die Corona-Risiken und -Einschränkungen die europäischen Nachbarn von einer Teilnahme ab. Zwar gingen von dort auch Meldungen ein, aber nur so vereinzelt, dass sie dem sportlichen Anspruch der Euro Masters Regatta als internationales Event nicht gerecht wurden.

Wir haben in den vergangenen zwölf Stunden lange gerechnet, ob und wie man mit den Meldungen ein Regattaprogramm hätte füllen können. Da insbesondere bei den Großbooten Gegenmeldungen fehlten, wären zahlreiche Rennen gar nicht erst zustande gekommen. Das hätte sich wiederum auf die Rennabstände ausgewirkt und zur Folge gehabt, dass Doppelstarts zeitlich nicht machbar gewesen wären. Weitere Abmeldungen hätten dann die Felder erneut schrumpfen lassen. Kurz: Das wäre nicht die Art Euro Masters Regatta, die wir uns alle erhofft haben.

Natürlich werden wir in dieser besonderen Situation die bereits gezahlten Meldegelder in voller Höhe zurückzahlen. Bitte gebt uns hier ein paar Tage Zeit, um diese Finanztransaktionen abzuwickeln.

Wir hoffen, ihr tragt diese schwierige Entscheidung mit uns mit. Wir hätten euch so gern wieder in München begrüßt! Tragt euch auf jeden Fall den Termin der nächsten Euro Masters Regatta ein: 2021 ist die Regatta vom 17. – 20. Juni zu Gast im herrlichen Bled in Slowenien.

Bis dahin alles Gute, bleibt gesund und uns gewogen!

Das gesamte Team von Regatta München e.V.

Euro Masters Regatta 2020: Melden leicht gemacht

Das Meldeportal MAX für die Euro Masters Regatta 2020 ist seit Montag offen und schon haben viele Masters die Chance ergriffen, ihre Wunschboote zu melden.

Weil dieses Jahr aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen einige Extra-Schritte beim Melden notwendig sind, stellen wir euch hier noch mal ein paar Tipps für die ideale Vorgehensweise zusammen.

Vorbereitung auf die Meldung:

  • Bitte lest euch zu allererst unsere Sicherheits- und Hygiene-Hinweise durch. Darin wird detailliert beschrieben, unter welchen Voraussetzungen nach aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen ihr nach München anreisen dürft.
  • Werft auch einen Blick auf die aktualisierte Ausschreibung, was Stornierungsbedingungen von Meldungen betrifft.
  • Für den Zutritt zur Regattaanlage ist ein Barcode erforderlich, über den wir die Identität der Teilnehmer und die Zahl der Anwesenden auf dem Gelände verwalten. Der Weg zu diesem Barcode führt über einen Gesundheitsfragebogen, der spätestens drei Tage vor der Regatta auszufüllen ist. Damit wir euch diesen Fragebogen überhaupt zuschicken können, muss für jeden einzelnen Teilnehmer eine individuelle E-Mail-Adresse vorliegen. Sprich: Wenn ein Ruderer für seine Crew meldet, muss er für den Abschluss der Meldung alle E-Mail-Adressen seiner Mitruderer sowie ggf. Betreuer oder Fahrer zu Hand haben und ins System eingeben (Menüleiste: COVID-19). Achtung: Ohne den ausgefüllten Gesundheitsfragenbogen und den daraufhin von uns ausgestellten und an euch geschickten Barcode gibt es keinen Zugang zum Regattagelände.

Die Meldung selbst:

Wie schon zuvor funktioniert die Meldung über das Portal in wenigen, einfachen Schritten:

  • Ruderer der Crew im System suchen oder neu anlegen (gilt vor allem für Ruderer außerhalb von GER sowie Aktive im DRV, deren Daten in der DRV-Liste nicht korrekt sind)
  • Über den Button ‚Übersicht anzeigen‘ kommt ihr auf die Melde-Maske.
  • Mit einem Klick auf den Button ‚Boote melden‘ öffnet sich eine Suchmaske – entweder Rennnummer oder Bootsklasse eingeben
  • Aktive eingeben – entweder über Suche nach Verein oder Namen
  • Boot speichern
  • Für weitere Meldungen wiederholen
  • Leihboote von Filippi können in diesem Schritt ebenfalls reserviert werden.
  • Weitere Zusatzleistungen wie etwas Parkscheine buchen
  • Buchung mit Wahl der Zahlungsweise abschließen

Tipp: Folgt Regatta München auf Facebook oder schließt euch der Euro Masters Regatta Gruppe auf Facebook an. Dann könnt ihr euch Neuerungen immer gleich per Alert anzeigen lassen.

Euro Masters Regatta 2020: Premiumpartner Filippi sorgt für Bootsverleih

Die Euro Masters Regatta 2020 nimmt Formen an. Regatta München e.V. hat den italienischen Bootsbauer Filippi gemeinsam mit der Ruderwerkstatt erneut als Premiumpartner für einen exklusiven Bootsverleih verpflichtet. Dieses Angebot könnte angesichts der noch immer geltenden Corona-Schutzmaßnahmen insbesondere für Ruderinnen und Ruderer mit weiter Anreise interessant sein: Masters-Crews können so auf einen eigenen Bootstransport verzichten und den logistischen Aufwand rund um die Regatta verringern. Die Euro Masters Regatta 2020 wird je nach Meldeaufkommen vom 15. bzw. 16. bis 18. Oktober 2020 auf der Olympia-Regattastrecke in München-Oberschleißheim ausgetragen.  

„Wegen Corona ist die Regattasaison 2020 buchstäblich ins Wasser gefallen. Doch jetzt laufen unsere Vorbereitungen für die Euro Masters Regatta 2020 auf Hochtouren. Der exklusive Bootsverleih durch Filippi ist ein wichtiger Baustein in unserem Konzept, unserer treuen Masters-Gemeinde angepasst an die neue Corona-Realität wieder ein unvergessliches Event zu bieten“, so Oliver Bettzieche, Vorstandsvorsitzender von Regatta München e.V. 

Regatta München entwickelt ein Hygienekonzept, das die behördlichen Corona-Auflagen reflektiert. Je nach aktueller Corona-Lage wird erst mit der Startverlosung festgelegt, wie die einzelnen Rennen mit dem gebührenden Abstand auf die Renntage verteilt werden können. Das erschwert die Buchung der Leihboote, aber Regatta München, Filippi und die Ruderwerkstatt stellen sich der Herausforderung: „Wir freuen uns, dass wir als Premiumpartner wieder Teil der Euro Masters Regatta 2020 sein werden“, sagt Daniel Riechmann von der Ruderwerkstatt Werner Kahl, verantwortlich für den Filippi-Bootsverleih auf der Euro Masters Regatta 2020. „Wir werden mit Regatta München eng zusammenarbeiten, wie es nach dem Meldeschluss weitergeht, um allen Leihbootnutzern einen bestmöglichen Service bieten zu können.“ 

Vom 24. August bis 2. September 2020, 18 Uhr, können Crews für ihre Rennen im Einer, Zweier und Doppelzweier, Vierer und Doppelvierer sowie im Achter melden. Mietanfragen für Boote sollten bei Filippi über das Meldeportal entsprechend eingehen, die Kosten betragen pro Rennen und Rollsitz 30 Euro, für zusätzliche Trainingseinheiten schlägt derselbe Preis zu Buche. 

Details zur Meldung und zum Bootsverleih werden fortlaufend im Netz ergänzt unter https://www.regatta.de/. Bei allen Fragen zum Bootsverleih hilft das Team der Ruderwerkstatt gerne: Euromasters2020@ruderwerkstatt.de 

Euro Masters Regatta 2020: Ihr fragt – wir antworten

Die Euro Masters Regatta 2020 ist eine besondere – in vielerlei Hinsicht: die erste und voraussichtliche einzige Regatta des Jahres auf der Olympia-Regattastrecke, Corona-bedingt mit völlig neuen Regeln und mit dem Veranstaltungsdatum im Oktober deutlich später im Jahr als sonst. Dazu gibt es viele Fragen aus der Masters-Gemeinde, die wir so gut es geht beantworten wollen. Fortlaufend findet ihr Q&As auf den Social-Media-Kanälen und hier auf der Website die Zusammenfassung.

Aktuelle Fragen umfassen folgende Bereiche:

Generelles Timing

Was bedeutet der am 17. Juni bekannt gewordene Beschluss, dass das Verbot von Großveranstaltungen bis 31. Oktober verlängert werden soll, für die Euro Masters Regatta 2020?

Das bis 31. August bestehende Verbot war ein generelles Verbot. Das neue Verbot lässt Ausnahmen zu, wenn die Hygieneregeln eingehalten werden können und die möglichen Infektionsketten nachverfolgbar sind. Das werden wir umsetzen und uns genehmigen lassen.

Und natürlich kann es trotzdem sein, dass die Veranstaltung wegen einer zweiten Welle oder ähnlichen Entwicklungen abgesagt werden muss. Aber wir bleiben so optimistisch wie vor dem neuen Beschluss.

Wenn es 2020 nicht klappt, wann ist die nächste Euro Masters Regatta in München?

Aktuell sind die Planungen noch nicht abgeschlossen, aber wir gehen davon aus, dass Corona bald in die Schranken gewiesen werden kann und die Euro Masters Regatta wieder normal und jährlich stattfinden werden.

Regatta-Ablauf

Geht die Regatta tatsächlich über 4 Tage? Und an welchem Tag finden welche Rennen statt?

Kurz gesagt: Wir können das Stand heute noch nicht festlegen. Wir haben drei Herausforderungen mit unserer späten Regatta dieses Jahr:

1. Die Zahl der Teilnehmer ist nur schwer zu schätzen.

2. Die Tage im Oktober sind wesentlich kürzer als im Juli.

3. Wir wissen nicht, wie sehr wir die Rennen auseinanderziehen müssen, um das Renngeschehen Corona-gerecht zu gestalten.

Deshalb wird die Verteilung der Rennen dieses Mal erst mit dem Meldeschluss festgelegt. Dann kennen wir die Anzahl der Teilnehmer und wissen auch, welche Hygienemaßnahmen wir umsetzen müssen. Daher kann es auch sein, dass die Regatta tatsächlich über vier Tage geht, wenn die Teilnehmeranzahl hoch ausfällt. Ansonsten werden es vermutlich drei Tage. Durch die Anzahl der Tage wird die Verteilung der Rennen je Tag bestimmt. Die Reihenfolge der Rennen ändert sich aber nicht mehr.

Wir würden sehr gerne mehrfach starten. Was ist jedoch, wenn die Regatta nur an drei bzw. zwei Tagen stattfindet und Mehrfachstarts aufgrund der zeitlichen Nähe nicht mehr oder bzw. nicht in vollem Umfang möglich sind? Wird das Meldegeld erstattet? Oder bekommt man eine Gutschrift fürs nächste Jahr?

Wir gehen von drei oder vier Regattatagen aus – zwei halten wir für unwahrscheinlich. Wenn die Regatta an vier Tagen stattfindet, müssen alle gemeldeten Rennen bezahlt werden. Wenn die Regatta nur an drei oder gar zwei Tagen stattfinden wird, werden wir nach dem Meldeschluss ein Zeitfenster öffnen, in dem die Ruder*innen ihre nicht mehr möglichen Rennen abmelden können, wenn sie zu nahe zusammenrutschen. Diese abgemeldeten Rennen werden wir dann einfach vor Ort erstatten bzw. online zurückzahlen, wenn PayPal gewählt wurde. Das gilt dann aber eben nur, wenn die vier auf weniger Tage zusammengestrichen werden.

Im Vorfeld war von Trophy-Rennen und dem Verzicht auf Mixed-Rennen die Rede. In der neuen Ausschreibung sind hingegen keine Trophy-Rennen, dafür aber Mixed-Rennen aufgeführt. Gibt es diesbezüglich schon finale Entscheidungen?

Auf vielfachen Wunsch haben wir uns entschieden, Mixed-Rennen auszuschreiben und dafür dieses Jahr auf die Trophy-Rennen zu verzichten. Aktuell sind die Rennen noch nicht auf die Tage aufgeteilt, damit wir an den typischen Oktobertagen mit wenig Tageslicht ein wenig flexibel bleiben.

Übernachtungen

Warum kann man dieses Jahr nicht zelten? Hier machen uns die Hygienevorgaben einen Strich durch die Rechnung. Wir gehen davon aus, dass die Gemeinschaftsduschen nicht zur Nutzung freigegeben werden. Zudem ist es Mitte Oktober schon recht frisch in den Nächten. Von daher haben wir Abstand vom Zelten genommen. Aber Wohnwagen/Caravan mit eigener Dusche geht! Uns haben zudem Fragen nach Übernachtungsmöglichkeiten über den Bootshallen erreicht. Diese stehen bereits seit einigen Jahren nicht mehr zur Verfügung und werden auch nicht wieder angeboten.

16.-18. Oktober 2020: Neuer Termin für Euro Masters Regatta 2020 fixiert

Nach der Welle an Regatta-Absagen aufgrund von Corona setzt Regatta
München e.V. ein Zeichen und bemüht sich, die Euro Masters Regatta 2020 dennoch
stattfinden zu lassen.

Zur Erinnerung: Der ursprüngliche Termin der Regatta war vom
17. bis 19. Juli 2020 angesetzt. Da dieser Zeitraum in die Verbotsphase für
Großveranstaltungen in Deutschland fiel, mussten wir die Regatta schweren
Herzens absagen.

Nun gibt es aber gute Nachrichten für alle Masters-Ruderer: Es
gibt einen neuen Termin für die Euro Masters Regatta 2020. Die
Olympia-Regattastrecke empfängt die Masters-Gemeinde gut drei Monate später als
ursprünglich geplant vom 16. bis 18. Oktober 2020. Klare Voraussetzung ist,
dass die behördlichen Auflagen zu Corona zu diesem Zeitpunkt eine solche
Veranstaltung zulassen und dass die Regatta unter den dann gültigen
Hygienemaßnahmen ohne Gefahr für die Gesundheit von Teilnehmern, Organisatoren
und Partnern stattfinden kann.

Neuer Termin, neuer
Zeitplan, neue Fristen

Die Neuauflage der Euro Masters Regatta fällt in eine Zeit
mit kürzeren Tageslichtspannen und erfordert daher, das Regattaprogramm anzupassen.
Voraussichtlich werden wir die MM/MW-Rennen über alle drei Tage verteilen und
Mixed-Rennen ausfallen lassen. Die Munich Masters Single Trophy und die
Leichtgewichtsrennen bleiben unverändert im Programm.

Der Regattastab von Regatta München überarbeitet nun in den
kommenden zwei Wochen die ursprüngliche Ausschreibung. Sie wird zum 1. Juni
2020 auf unser Website sowie den einschlägigen Portalen zu finden sein. 

Der absichtlich kurz gehaltene Meldezeitraum läuft vom 15. August bis 2. September 2020. Zum Meldeschluss
werden wir unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Lage beurteilen, ob sich
die Regatta durchführen lässt. Alle Meldenden erhalten dann am Folgetag eine
Mitteilung, ob die Regatta wie ausgeschrieben stattfinden kann, ob wir eine
alternative Ausschreibung bis zum 9. September 2020 mit reduzierter
Rennfolge anbieten können oder ob wir die Regatta absagen müssen. Davon unabhängig
ist es auch jederzeit zwischen Meldeschluss und Regattatermin möglich, dass wir
die Regatta aufgrund behördlicher Vorgaben absagen müssen.

Angepasste Service-Angebote

Unser langjähriger Partner Filippi wird mit einem Bootsverleih und entsprechendem
Service vor Ort sein. Damit ergibt sich für teilnehmende Ruderer eine
hochwertige Alternative für einen aufwändigen Bootstransport. Zudem haben wir mit
drei Hotels in der Umgebung spezielle Stornobedingungen ausgehandelt, die es
den Teilnehmern ermöglichen, entsprechend kurzfristig zu buchen bzw. zu
stornieren. Die drei Hotels können unter www.muenchen-hotel.de/regatta
gebucht werden.

„Lange sah es so aus, als wären 2020 gar keine Regatten
möglich. Um so mehr freuen wir uns, dass wir jetzt eine Möglichkeit gefunden
haben, der Masters-Gemeinde dennoch drei spannende Renntage auf der
Olympia-Regattastrecke in München-Oberschleißheim bieten zu können. Dass es zu
Überschneidungen von Regattaterminen in der Herbstsaison kommen wird, lässt
sich 2020 leider nicht vermeiden“, sagt Oliver Bettzieche,
Vorstandsvorsitzender von Regatta München e.V. „Es sind natürlich noch viele
Fragen offen, die wir in den nächsten Wochen klären und kommunizieren werden.
Uns ist wichtig, dass sich interessierte Masters unseren neuen Termin für die
Euro Masters Regatta schnellstmöglich vormerken können. Im Vergleich zu einer
Regatta, wie wir sie bisher kennen, wird es sicher einige Abstriche und
Veränderungen geben müssen. Schließlich gehen Sicherheit und Gesundheit aller
Beteiligten eindeutig vor. Und natürlich benötigen wir alle auch entsprechend
viel Optimismus und Flexibilität.“

Achtung: Regatta
München behält sich ausdrücklich vor, die Regatta abzusagen, sollte ein
Wiederaufflammen der Pandemie die Sicherheit und Gesundheit von Teilnehmern,
Helfern und Partnern gefährden oder eine wirtschaftliche Durchführung der
Veranstaltung nicht möglich sein. Daher die dringende Bitte, Hotels und Reisen
stets so zu buchen, dass sie kurzfristig stornierbar sind. Regatta München e.V.
wird etwaige Stornokosten in keinem Fall übernehmen.

Meldestart für die Bayerischen Ruder-Meisterschaften vorerst auf Mai verschoben

Liebe bayerische Ruderinnen und -Ruderer!

Ruderclubs rund um den Globus sind geschlossen, Training ist nur in Isolation möglich und Olympia für 2020 abgesagt – die Zeichen für packende Ruderwettkämpfe stehen dieses Jahr nicht gut.

Leider bleiben einige gewichtige Unsicherheitsfaktoren, so dass wir uns entschlossen haben, den Meldestart für die Bayerischen Ruder-Meisterschaften nicht wie ursprünglich angekündigt am 6. April 2020 starten zu lassen. Stattdessen öffnen wir das Online-Meldesystem MAX voraussichtlich ab dem 16. Mai 2020 ab 9 Uhr.

Wir werden die Entwicklungen weiter beobachten, um dann im Frühjahr nach Rücksprache mit dem Bayrischen Ruderverband eine endgültige Entscheidung treffen zu können, ob wir die Bayerischen Ruder-Meisterschaften zusammen mit der Euro Masters Regatta wie geplant im Juli anbieten können, sie in den Herbst verlegen werden oder sie für 2020 ganz absagen müssen. Schaut also wieder auf der Website oder auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei, um euch auf dem Laufenden zu halten.

Bleibt gesund!

Meldestart für Euro Masters Regatta vorerst auf Mai verschoben

Liebe Masters-Ruderinnen und -Ruderer!

Ruderclubs rund um den Globus sind geschlossen, Training ist nur in Isolation möglich und Olympia für 2020 abgesagt – die Zeichen für packende Ruderwettkämpfe stehen dieses Jahr nicht gut. Wir bei Regatta München bewerten die Situation, die uns das Coronavirus beschert, kontinuierlich neu. Sehr gern würden wir euch wieder eine tolle Euro Masters Regatta bieten und treiben die Vorbereitungen im Hintergrund weiter.

Leider bleiben einige gewichtige Unsicherheitsfaktoren, so dass wir uns entschlossen haben, den Meldestart nicht wie ursprünglich angekündigt am 6. April 2020 starten zu lassen. Stattdessen öffnen wir das Online-Meldesystem MAX voraussichtlich ab dem 1. Mai 2020 ab 9 Uhr. Die Frühbucherphase verkürzt sich entsprechend und läuft wie gehabt am 15. Mai 2020 aus.

Wir werden die Entwicklungen weiter beobachten, um dann im Frühjahr eine endgültige Entscheidung treffen zu können, ob wir die Euro Masters Regatta wie geplant im Juli anbieten können, sie in den Herbst verlegen werden oder sie für 2020 ganz absagen müssen. Schaut also wieder auf der Website oder auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei, um euch auf dem Laufenden zu halten.

Bleibt gesund!