Herzlich willkommen zur
1. Internationalen Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbandes in München!

Seit 1995 findet die 1. Internationale Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbandes an der Olympia-Regattastrecke in München alljährlich Anfang Mai statt. Wir erwarten:

  • über 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus rund 15 Ländern
  • Juniorenteams aus den großen Rudernationen Europas
  • Teilnehmer aus Asien, Afrika und Südamerika

Damit ist diese Münchner Regatta die führende europäische Leistungssport-Regatta im Junioren-Bereich. Ein besserer Leistungsvergleich zwischen den Nationalverbänden findet sich sonst nur schwerlich.

Offizielles Programmheft

Über die Schaltfläche rechts erhalten Sie das offizielle Regattaprogramm.

Ausschreibung

Die Ausschreibung enthält die wichtigsten Eckdaten der Regatta, darunter die Rennfolge sowie die allgemeinen und besonderen Bedingungen. Ihr könnt sie über folgende Schaltfläche anzeigen bzw. herunterladen.

Zeitpläne/
Meldeergebnis

Aus den Zeitplänen geht die genaue Startzeit der einzelnen Rennen hervor. Wir stellen die Zeitpläne und eine Übersicht über alle Rennen kurz nach dem Meldeschluss am 24.4.2019.

Ergebnisse

Nach dem Ende der Regatta werden hier die Ergebnisse aller Rennen eingestellt. Wenn ihr einzelne Ergebnisse abrufen möchtet, steht euch unser Infosystem an den Touchscreens vor Ort zur Verfügung.

jr2017_1x

MELDUNGEN

über das Online-Meldesystem MAX

Alle Meldungen sowie Ummeldungen, Abmeldungen und Nachmeldungen müssen über das Online-Meldesystem MAX erfolgen. Ab 1. April 2019 könnt Ihr darüber Eure Boote melden sowie Zusatzleistungen buchen.

Organisation

Die Organisation der Euro Masters Regatta gliedert sich in verschiedene funktionsbezogene Bereiche.

VeranstalterDeutscher Ruderverband
AusrichterRegatta München e.V.
VeranstaltungsleitungOliver Bettzieche, MRM
RegattaleitungOliver Bettzieche, MRM
Stefan Kapeller, MRM
Philip Schmolling, MRM
RegattaausschussOliver Bettzieche, MRM
Vincent Reß, MRM
Philip Schmolling, MRM
Wettkampfrichter-ObmannPhilip Schmolling, MRM
SicherheitsbeauftragterStefan Kapeller, MRM
RegattaarztDr. Norbert Kapeller
Teamleitung
BootsplatzN.N.
InformationLukas Abelt
InfrastrukturJohannes Fischer
Martin Schmidt, MRM
ITStephan Nürnberger
Media ProductionLuis Heiss, MRM
MotorbooteN.N.
R-IT-AVincent Reß, MRM
SiegerehrungGabriele Lammers
Karen Schindler
SprecherN.N.
StartAnian Bader
StreckenverpflegungClaudia Yayehyirad
TransportN.N.
VolunteersPhilipp Dierken
WasserwachtN.N.
ZielfotoCédric Strohmeier

Wissenswertes für Teilnehmer

Rennfolge

Die Rennfolge finden Sie hier.

Für die mit * gekennzeichneten Rennen gilt Ziffer 2.5.11.5 RWR.

Zu den Rennen 110 bis 115 und 125, 126, 128 und 129 werden Vorläufe sowie Finale A und B – bei mehr als 15 Meldungen auch Finale C – ausgefahren, ebenso zu den Sonntagsrennen 239 bis 242. Die Vorläufe können mit bis zu 7 Startplätzen/Bahnen pro Vorlauf ausgefahren werden. Bei mehr als 42 gemeldeten Booten in einem Rennen werden die Vorläufe als Time Trial ausgefahren.

Regelwerk

Die Rennen der Altersklasse A werden nach den FISA Rules of Racing ausgefahren, die Rennen der Lgw. A nach den RWR des Deutschen Ruderverbandes verwogen. Die Rennen der Altersklasse B werden nach den RWR des Deutschen Ruderverbandes ausgefahren.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind Teilnehmer in den Altersklassen U17 und U19 aus Deutschland und international.

Deutsche Ruderer sind nur startberechtigt, wenn sie in der Aktivendatenbank des DRV erfasst sind und und eine Startberechtigung eingetragen ist. Die Aufnahme in die Aktivendatenbank kann auch auf der Regatta bis 20 Uhr des jeweiligen Vortags beantragt werden und führt dort zu einer vorläufigen Startberechtigung. Dazu ist die ärztliche Bescheinigung auf dem vom DRV zur Verfügung gestellten Vordruck im Regattabüro vorzulegen.

Meldungen

Allgemeiner Meldeschluss ist der 24. April 2019, 18 Uhr.

Meldungen sind nur über das Online-Meldesystem MAX möglich. Nachmeldungen sind über das Online-Meldesystem MAX bis 2 Stunden vor dem jeweiligem Rennen bei doppeltem Regattabeitrag zur Auffüllung von Abteilungen möglich.

Um-, Ab- und Nachmeldungen müssen über das Online-Meldesystem MAX erfolgen.

Regattabeiträge

Bootsklasse Inländische Mannschaften Ausländische Mannschaften
Einer € 45 € 35
Zweier € 45 € 35
Vierer € 60 € 40
Achter € 60 € 40

Für Meldungen, die nach Meldeschluss eingehen, fällt der doppelte Regattabeitrag an.

Der Regattabeitrag ist zum Meldeschluss am 24.04.2019 fällig. Der Regattabeitrag ist unter Angabe der im Meldesystem mitgeteilten Referenznummer auf das angegebene Bankkonto oder direkt im Meldesystem mittels Online-Zahlung (Lastschrift) zu entrichten. Sofern dies nicht erfolgt ist, muss der Regattabeitrag spätestens bis 20 Uhr am Vortag des jeweiligen Rennens im Regattabüro bar oder mit Karte entrichtet werden. Der Aufschlag für Zahlungen vor Ort beträgt 10 % des Regattabeitrags (Nachmeldungen ausgenommen). Mannschaften, die ihren Regattabeitrag nicht rechtzeitig entrichtet haben, sind nicht startberechtigt.

Steuerleute

Die Steuerleute müssen nicht demselben Geschlecht wie die Mannschaft angehören.

Vor den Rennen

Regattabüro

ACHTUNG+++NEU+++ACHTUNG

Das Regattabüro/Information Center ist ab sofort NICHT mehr am Zielturm untergebracht, sondern im LZM auf der rechten Seite der Strecke (vom Ziel aus gesehen).

Hier können Sie Regattabeiträge bezahlen sowie Startlisten und die aktuellen Rennergebnisse einsehen und weitere Informationen u. a. zum Regattabetrieb, zur Anlage sowie zur Verkehrsanbindung erfragen.

Das Regattabüro ist am Freitag von 11:30 bis 20:30 Uhr, am Samstag und Sonntag zwei Stunden vor dem ersten Rennen bis einschließlich zwei Stunden nach dem letzten Rennen geöffnet.

Obleutesitzung

  • Freitag, 03. Mai 2019 um 19:00 Uhr
  • Samstag, 04. Mai 2019, 30 Minuten nach dem letzten Rennen

Ärztliche Bestätigung für DRV-Junioren

Falls die ärztliche Bestätigung dem DRV noch nicht vorliegt, kann diese der Regattaleitung nachgereicht werden. Das Formular hierzu finden Sie hier.

Waage

Leichtgewichtsruderer haben Ziffer 2.2.4 der AWB zu beachten. Die Waage findet sich in Block B, Halle 22 am Bootsplatz. Zum Wiegen bitte unbedingt einen Lichtbildausweis mitbringen. Ein Probewiegen ist dort ab Freitag, 3. Mai 2019, von 14:00 bis 20:00 Uhr möglich.

Ablauf

Die Streckenlänge beträgt für JF/JM A 2000 Meter, für JF/JM B 1500 Meter. Grundsätzlich wird auf sechs Bahnen in einem Abstand von vier Minuten gestartet.

Zu den Rennen 110 bis 115 und 125, 126, 128 und 129 werden Vorläufe sowie Finale A und B – bei mehr als 15 Meldungen auch Finale C – ausgefahren, ebenso zu den Sonntagsrennen 239 bis 242. Die Vorläufe können mit bis zu 7 Startplätzen/Bahnen pro Vorlauf ausgefahren werden. Bei mehr als 42 gemeldeten Booten in einem Rennen werden die Vorläufe als Time Trial ausgefahren.

Die übrigen Rennen werden eine Stunde vor Rennbeginn in siegberechtigte Abteilungen geteilt. Die Samstagsrennen gelten als Qualifikation für die Sonntagsrennen. Die Abteilungen des Sonntags werden von der Jury nach den Platzierungen des Samstags gesetzt. Bei gleicher Platzierung entscheidet die Zeit. Wer am Samstag nicht gestartet ist, wird in die letzte Abteilung gesetzt.

Siegerehrung

Mit Ausnahme der Vorläufe finden nach allen Rennen Siegerehrungen statt.

Junioren B Jeweils nur die Erstplatzierten werden direkt im Anschluss an ihr Rennen am Siegersteg geehrt. Aufgrund des engen Rennablaufs bleiben die Sportler in ihren Booten sitzen.

Junioren A Bei Rennen ohne Vorläufe werden jeweils nur die Erstplatzierten direkt im Anschluss an ihr Rennen am Siegersteg geehrt. Aufgrund des engen Rennablaufes bleiben die Sportler in ihren Booten sitzen.

Bei Rennen mit Vorläufen bekommen die Platzierungen 1 bis 3 aus den Rennen der Finale A ihre Medaillen (Gold, Silber und Bronze) auf dem Siegerpodest überreicht.

Trainingszeiten

Das Training an der Strecke ist wie folgt möglich:
Freitag bis Sonntag Sonnenaufgang bis 30 Minuten vor dem ersten Rennen und 30 Minuten nach dem letzten Rennen bis Sonnenuntergang

Teamzelte

Teamzelte, die dem Aufenthalt der Mannschaften dienen, können entlang der Strecke in den dafür vorgesehenen Bereichen nach Anmeldung im Regattabüro kostenfrei aufgestellt werden. Eine entsprechende Fläche wird von der Regattaleitung zugewiesen, ein Anspruch auf einen speziellen Platz gibt es nicht. Die Zubereitung von Mahlzeiten ist in diesen Teamzelten nicht gestattet.

Camping

Auf dem Regattaplatz kann gegen Gebühr ab 03.05.2019 der Campingplatz genutzt werden.

Pauschale Gebühr pro Person für die Dauer der Veranstaltung unabhängig von der Anzahl der Tage:

  • im Voraus € 10
  • vor Ort € 15

Die Personenzahl wird auf dem Gelände an allen Tagen regelmäßig überprüft.

Zelte, die lediglich dem Aufenthalt der Mannschaften dienen, sind kostenlos.

Für Versorgungszelte, die zur Versorgung der eigenen Mannschaft genutzt werden, wird eine pauschale Gebühr erhoben:

Standgebühr Versorgungszelt:

  • im Voraus € 20
  • vor Ort € 30

Verpflegung

Auf dem Gelände wird ein Cateringservice mit Frühstück, Mittag- und Abendessen angeboten. Essen für die Mannschaften können im Voraus vergünstigt über das Online-Meldesystem MAX vorbestellt werden. Vor Ort fällt ein Aufschlag in Höhe von 10% an (Verfügbarkeit nicht gewährleistet).

Tageszeit Preis Angebot
Frühstück € 6 Frische Semmeln (Brötchen), Auswahl vom Frühstücksbüffet, Heißgetränk, Orangensaft
Mittagessen € 11 Hauptgericht mit Beilagen, Nachspeise, 1 Getränk
Abendessen € 9 Hauptgericht mit Beilagen, 1 Getränk

Bootsverleih

Es können keine Leihboote gestellt werden.

jr2016_se_jm

Wissenswertes für Besucher

Der Eintritt ist für Besucher kostenlos.

Weitere Besucherinformationen folgen in Kürze.

Livestream

Unser Regatta Media Team produziert täglich einen Livestream, der sowohl an der Strecke über die bereitgestellten Displays als auch im Internet zu sehen ist.

jr2016_start_4x_jf

Zeitpläne und Meldeergebnis JR2019

Meldeschluss für die 1. Internationale DRV-Junioren-Regatta 2019 ist der 24.4.2019, 18 Uhr. Wir werden hier dann umgehend Zeitpläne und das Meldeergebnis veröffentlichen! Zeitpläne Samstag Sonntag M...

Weitere Infos

jr2017_1x_jf_arg

 Instagram Feed #JR2019

Something is wrong.
Instagram token error.
1